Das neue Portal zu Pflege, Krankenkasse, Rente und mehr

Das Portal rund um Pflege, Krankenkasse und Rente

Verhinderungspflege einfach beantragen

- So geht's

Schon oft gehört, doch was ist das eigentlich? 

Kein Mensch ist eine Maschine. Das gilt auch oder gerade für Personen, die einen pflegebedürftigen Angehörigen pflegen. Die tagtägliche Pflege zehrt an den Kräften der Pflegenden. Insbesondere wenn diese zusätzlich auch  berufstätig sind und/oder einen Haushalt führen müssen. Irgendwann ist dann der physische und psychische Akku leer. Ist dies der Fall schadet das dem Pflegenden und dem zu Pflegenden. Eine Auszeit ist erforderlich. Doch wer kümmert sich um den Angehörigen, der ja auch in ihrer Abwesenheit der Betreuung bedarf? 
Um dieses Dilemma zu vermeiden, hat der Gesetzgeber die sogenannte ‚Verhinderungspflege‘ eingeführt. 

In §39 des SGB XI ist die Leistung der Verhinderungspflege aus der Pflegeversicherung definiert.

verhinderungspflege, verhinderungspflege 2021, verhinderungspflege beantragen, verhinderungspflege pflegegrad 2, antrag verhinderungspflege knappschaft, knappschaft verhinderungspflege, knappschaft erfahrungen, antrag auf verhinderungspflege knappschaft, knappschaft antrag verhinderungspflege

Ist eine Pflegeperson wegen Erholungsurlaubs, Krankheit oder aus anderen Gründen an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegekasse die nachgewiesenen Kosten einer notwendigen Ersatzpflege für längstens sechs Wochen je Kalenderjahr; § 34 Absatz 2 Satz 1 gilt nicht. Voraussetzung ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen vor der erstmaligen Verhinderung mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat und der Pflegebedürftige zum Zeitpunkt der Verhinderung mindestens in Pflegegrad 2 eingestuft ist. 

pflegegrad_widerspruch_250x250

Die Bedingungen für den Anspruch auf Verhinderungspflege

  • Die zu pflegende Person hat einen Pflegegrad von mindestens Pflegegrad 2
  • Der Pflegegrad ist seit mindestens sechs Monaten anerkannt
  • Die Hauptpflegekraft pflegt seit mindestens sechs Monaten
  • Die Hauptpflegekraft erhält eine Vergütung von der zu pflegenden Person

Wer kann Ersatzpflegeperson sein?

Ersatzpflegepersonen können sein

  • Nachbarn
  • Freunde und Bekannte
  • Angehörige/Verwandte

 

aber auch

  • ein ambulanter Pflegedienst
  • ein Betreuungsdienst

Curas Tipp

Den vollen Satz von 1.774* Euro pro Jahr erhalten Pflegebedürftige nur, wenn die Ersatzpflegeperson nicht bis zum 2. Grad verwandt oder verschwägert ist. Die Sätze für nahe Verwandte finden sie weiter unten. *ab 01.01.2022

Im Grunde ist die Beantragung der Verhinderungspflege sehr einfach. Sie füllen ein Formular aus, in dem sie die Verhinderungspflege für den Zeitraum von – bis beantragen und den sie bei ihrer Pflegekasse einreichen. Die Pflegekasse wird ihnen einen Bewilligungsbescheid zukommen lassen. Nach dem Ende des angegebenen Zeitraums reichen sie die Bestätigung über die erfolgte Verhinderungspflege (von der Ersatzpflegeperson unterschrieben) bei der Pflegekasse ein. Nach erfolgter Prüfung wird das Geld auf das Konto der zu pflegenden Person überwiesen. Diese bezahlt dann die Ersatzpflegeperson

Sie können den Antrag für den gesamten ‚Jahresurlaub‘ von 42 Tagen oder auch tage- und wochenweise einreichen. Entscheidend ist, wie bei ihnen die Auszeit der ‚Hauptpflegeperson‘ organisiert ist. Die Verhinderungspflege ist wie ein Konto, auf dem ein gewisser Betrag eingezahlt ist. Erfolgt die Ersatzpflege durch eine nicht verwandte Person (s. Curas Tipp) ist dieses Konto mit 1.774 Euro im Haben. Wann sie die Verhinderungspflege 2021 beantragen und damit eine ‚Auszahlung‘ von ihrem ‚Konto‘, bleibt ihnen überlassen. Ganz gleich, ob in unterschiedlich kleinen Einzelbeträgen oder in einer Summe auf ein Mal.  

Curas Tipp

Sie können den Betrag aus der Verhinderungspflege erhöhen, indem sie einen 'Antrag auf Verhinderungs- oder Kurzzeitpflege' stellen, kommen zu den 1.774 Euro noch 887 Euro aus der nicht in Anspruch genommenen Kurzzeitpflege hinzu. Das ergibt dann 2.661 Euro im Jahr. Diese Werte sind ab 01.01.2022 gültig.

Ganz wichtig:

Sie können den Antrag auf Verhinderungspflege zwar rückwirkend einreichen, den Betrag aber nicht ins neue Jahr übertragen. Der letzte mögliche Tag der Verhinderungspflege 2021 muss also der 31.12.2021 sein. Nicht abgerufene Beträge verfallen mit dem neuen Jahr. 

Die Leistungen aus der Verhinderungspflege

 VHP* durch nahe AngehörigeBerechnung
Pflegegrad 1
Pflegegrad 2474 Euro 316 Euro Pflegegeld mal 1,5

Pflegegrad 3

817,50 Euro545 Euro Pflegegeld mal 1,5
Pflegegrad 41.092 Euro728 Euro Pflegegeld mal 1,5 
Pflegegrad 51.351,50 Euro901 Euro Pflegegeld mal 1,5

*VHP – Verhinderungspflege

Stand: Januar 2022

Die Antragsformulare unterscheiden sich von Krankenkasse zu Krankenkasse. Die zu machenden Angaben sind jedoch überall die selben. Einzig in nicht erforderlichen Angaben können sich Unterschiede ergeben. 
Beispielhaft gibt es hier den Antrag auf Verhinderungspflege bei der Knappschaft

 

Keywords: verhinderungspflege, verhinderungspflege 2021, verhinderungspflege beantragen, verhinderungspflege pflegegrad 2, knappschaft antrag verhinderungspflege,