Das neue Portal zu Pflege, Krankenkasse, Rente und mehr

Pflegepaket kostenlos bekommen

So einfach geht’s

Um die Pflege von Menschen mit festgestellter Pflegebedürftigkeit zu gewährleisten, haben alle Personen, bei denen ein Pflegegrad festgestellt wurde, Anspruch auf Pflegehilfsmittel. Grundlage dafür sind die Paragraphen §40 Absatz 2 und §78 Absatz 1 des SGB XI*.

Einzige Bedingungen: Die Pflege muss zuhause erfolgen und die Pflegekasse muss einen entsprechenden Antrag genehmigen.

Der Ablauf ist denkbar einfach. Sie wählen auf der Webseite des jeweiligen Anbieters die Zusammensetzung ihres Pflegepakets. Nachdem sie ihre persönlichen Angaben eingegeben haben, reicht in aller Regel der Anbieter ihren Antrag an ihre Pflegekasse weiter. Kurze Zeit später erhalten sie ihr erstes Pflegepaket auf dem Postweg.  

Sie sehen, es ist wirklich denkbar einfach, ein kostenloses Pflegepaket zu erhalten.

Doch was ist in einem solchen Pflegepaket enthalten?

Sie können die Zusammensetzung ihres Pflegepakets jederzeit an ihre Bedürfnisse anpassen.

Die Zusammensetzung des Pakets wird zum einen vom zur Verfügung stehenden Sortiment und zum anderen von ihrer Auswahl bestimmt. Das verfügbare Sortiment besteht aus :

Ergänzt werden diese 40 Euro bzw. 60 Euro-Pakete um wiederverwendbare Bettschutzeinlagen.

Wo kann ich mein Pflegepaket bestellen?

Auf dem Markt sind einige Anbieter für Pflegeboxen aktiv. Am einfachsten ist die Bestellung im Internet. Sie können natürlich auch telefonisch oder über ihren Pflegedienst bestellen. Folgend einige Anbieter* für Pflegepakete. 

Die Aufwendungen der Pflegekassen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel dürfen monatlich den Betrag von 40 Euro nicht übersteigen; bis zum 31. Dezember 2021 gilt ein monatlicher Betrag in Höhe von 60 Euro. Die Leistung kann auch in Form einer Kostenerstattung erbracht werden.

Siehe auch

*Hinweis: Wir erhalten für die Beauftragung eines Pflegepakets über obige Links eine Provision. Damit finanzieren wir CuraVera.de
Vielen Dank für ihre Unterstützung.