Das neue Portal zu Pflege, Krankenkasse, Rente und mehr

Wechsel der Krankenkasse

Sinnvoll oder nicht?

Waren sie schon einmal mit ihrer Krankenkasse unzufrieden? Hat die Krankenkasse ihres Vertrauens ihren Zusatzbeitrag erhöht? Es gibt viele Gründe, über einen Wechsel der Krankenkasse nachzudenken. 

Aber was soll ihre ‚Neue‘ bieten? Hier die wichtigsten Fragen, nach denen sie vergleichen sollten:

– In welcher Höhe fordert die Kasse ihren Zusatzbeitrag?
– Brauchen sie persönliche Beratung? – Falls ja, muss sie in Wohnortnähe erfolgen oder reichen ihnen Telefon- und Internetkontakt?
– Welche Zusatzleistungen benötigen/wünschen sie?
– Passt das Bonussystem zu ihnen?
– Gibt es die für sie richtigen Wahltarife?
– Wie können sie ihre Mitgliedschaft kündigen?
– Ihre Verhältnisse haben sich geändert

krankenkassenvergleich, krankenkasse, krankenkasse wechseln, gesetzliche krankenversicherung

Der Wechsel der Krankenkasse ist mittlerweile sehr einfach geworden, was die Entscheidung für eine andere Krankenversicherung noch leichter machen dürfte. Einzige Voraussetzung dafür, die Krankenkasse wechseln zu können, ist die gesetzliche Mindestbindungsfrist von 12 Monaten. Das bedeutet, dass sich nach mindestens einjähriger Mitgliedschaft in ihrer jetzigen Krankenkasse, diese wieder kündigen können. Außer beim Wechsel des Arbeitgebers; da entfällt die Mindestbindungsfrist. Sie brauchen ihrer alten Krankenkasse aber nicht mehr formell kündigen, sondern nur der neuen Kasse gegenüber eine Wahlerklärung abgeben. Die neue Kasse informiert daraufhin die alte Versicherung. Lediglich der Arbeitgeber muss noch informiert werden. Dies allerdings nur formlos mit Nennung der Krankenkasse.
Ihre Krankenkasse dürfen sie auch verlassen, wenn diese ihren Zusatzbeitrag erhöht oder eine Fusion zweier Kassen erfolgt und dadurch der Zusatzbeitrag steigt.

Curas Tipp

Lassen sie sich nicht mehr von ewigen Wartezeiten am Telefon, unfreundlichen Mitarbeitern, Ablehnung von Anträgen oder zu hohen Zusatzbeiträgen schikanieren und prüfen sie jetzt einen Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse.